Mit Mikrohohlglaskugeln leicht, stabil und ökologisch


Gesellschaftlich ist das Thema Ökologie in den letzten Jahren noch stärker in das Bewusstsein der Verbraucher gerückt. Immer besser gedämmte Häuser und das wachsende Augenmerk auf Produkte natürlichen Ursprungs weisen den Weg. Auch im Bereich der Fassaden- und Innendämmung sind mineralische Baustoffe daher besonders gefragt.

Eine völlig neuartige Lösung präsentieren wir Ihnen mit dem Dämmsystem ecosphere mit Mikrohohlglaskugeln. Es ist das Ergebnis eines langjährigen Forschungsprojektes: Gefördert aus Bundesmitteln und in enger Zusammenarbeit mit der Universität Bayreuth, dem Finger-Institut für Baustoffkunde der Universität Weimar (FIB) sowie dem Unternehmen 3M (Minnesota), konnte eine Baustofftechnologie entwickelt werden, die den modernen Ansprüchen gerecht wird. maxit ecosphere orientiert sich dabei am Beispiel der Natur. Deren Strukturen konnten sich über Jahrmillionen optimieren und vermeiden nun jede Form der Überdimensionierung. Das zeigt sich etwa beim Aufbau menschlicher Knochen: Diese bestehen aus idealen, multizellulären Porenstrukturen. Diese garantieren die tadellose Funktion des Gewebes und schonen gleichzeitig Ressourcen.

Eben dies war das Credo bei der Entwicklung des Dämmstoffes ecosphere: optimale technische Parameter, gepaart mit der Schonung von Ressourcen. Das Geheimnis von ecosphere sind Mikrohohlglaskugeln: Winzig kleine Vakuum-Hohlglaskugeln, sogenannte Glass Bubbles, die – anstelle von Sand oder anderen Leichtstoffen – ihren Einsatz finden. Das ist bei zunehmender Ressourcenverknappung ein gewichtiger Pluspunkt. Somit ist der neue Dämmstoff nicht nur rein mineralisch und damit vollständig recycelbar. Durch die Mikrohohlglaskugeln kann bei dessen Einsatz außerdem auf Bausande verzichtet werden. Zusätzlich wurde ecosphere auch als „nicht brennbar“ (A1) klassifiziert.

Ihren ersten Anwendungsbereich findet die neue Baustofftechnologie ab 2019 in einer spritzbaren Innen- sowie einer Außendämmung auf Mörtelbasis.  


maxit geht mit Mikrohohlglaskugeln neue Wege

Die ecsophere Technologie auf Basis von Mikrohohlglaskugeln ist das Ergebnis eines langjährigen Forschungsprojektes. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung entwickelte maxit (Azendorf) mit dem Dämmsystem ecosphere eine völlig neue Baustoffgeneration mit der es gelingt, innovative Glas- und Mörteltechnologien zu verbinden.


Multizelluläre Porenstruktur des menschlichen Knochens

Bei der Entwicklung von ecosphere orientierte sich maxit am Beispiel der Natur, die Überdimensionierung stets vermeidet. Über Jahrmillionen optimiert, folgt der natürliche Knochenaufbau dem bewährten Prinzip: So wenig wie möglich, so viel wie nötig! Eine ideale, multizelluläre Porenstruktur gibt dem Knochen seine enorme Tragfähigkeit – entstehende Hohlräume sparen Ressourcen und sorgen gleichzeitig für Leichtigkeit.


maxit ecosphere | Glas Bubbles

Glas als Schlüssel zum Erfolg

Bei der ecosphere Technologie imitieren Mikrohohlglaskugeln dieses Konzept und geben der mineralischen Spritzdämmung ihre herausragenden technischen Eigenschaften. Neben ihrer hohen Druckfestigkeit und den guten rheologischen Eigenschaften, überzeugen die mikroskopisch kleinen Vakuum-Glass-Bubbles auch mit besonderen thermischen Isolationsfähigkeiten. Das macht sie zum idealen Zusatz für wärmedämmende Produkte.